Linus und Fabian Köhring

Die Brüder Köhring wurden in Bad Frankenhausen / Thüringen/ Deutschland geboren. Linus 2000, Fabian 1996.

Aufgewachsen in einer musischen Familie begannen beide schon im jüngsten Kindesalter zu musizieren.

Linus wählte zunächst die Geige, später kamen Klavier, Blockflöte, Klarinette und Bratsche dazu.

Fabian fing zunächst mit Blockflöte an, wechselte danach jedoch schnell zur Querflöte und wählte zusätzlich den Kontrabass zu seinem Instrument.

So lernten beide spielend von klein auf und gaben schon im Kindergartenalter ihre ersten Konzerte. Auch Wettbewerbserfolge ließen nicht lange auf sich warten.

Zunächst jeder für sich, später gemeinsam.

Seit 2008 lebt die Familie, der Musik wegen, in Österreich.

Fabian studiert bei Prof. Barbara Gisler-Haase im Vorbereitungslehrgang Querflöte an der Uni Wien.

Linus widmet sich vor allem dem Komponieren. Sein außerordentliches Talent stellte er durch internationale Kompositionserfolge mehrfach unter Beweis. An der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien wurde eigens für ihn ein Studienplatz geschaffen, wo er im Alter von 13 Jahren als jüngster Student sein Kompositionsstudium aufnahm. Mittlerweile studiert er bei Prof. Martin Lichtfuss im 3. Semester.

Bisher komponierte Linus über 200 Werke in verschiedensten Besetzungen.

Mittlerweile gab es Aufführungen seiner Kompositionen neben Österreich in Deutschland, Schweiz, Italien, Litauen, Bulgarien, Rumänien und Chile. Hier wurde sein Stück „Klangbilder“ für Flöte und Orchester auf der Tournee der Young Master Players Wien gespielt. Den Solopart übernahm sein Bruder Fabian.

 

Linus‘sinfonisches Werk Nemesis wurdein Deutschland vom Städtebundtheater Halberstadt uraufgeführt. Auch beim int. Kammermusikfestival „Allegro Vivo“gab esverschiedeneUraufführungen.

Auftragskompositionen schrieb er zuletzt für die internationale Hindemithstiftung, für 2015 wurde sein Werk als Pflichtstückdes internationalen Haydn-Wettbewerbes gewählt.

 

Neben seinem kompositorischen Schaffen widmet Linussich intensiv seiner Instrumentalausbildung. Eines der besonderen Schwerpunkte ist hier die Kammermusik am Klavier. Mit seinem Bruder Fabian (Flöte) erspielte er mehrere erste Preise im In-und Ausland.

Letzter internationaler Erfolg der beiden war der 1. Preis beim „10. Young Virtuosos Competition“ in Sofia / Bulgarien.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Badener Familientage