Familiennachmittag:Musical "Eine Welt für alle!"

Die Welt ist erkrankt. Es geht ihr nicht gut und sie leidet. Und mit ihr die Menschen. Verschiedene hochrangige Ärzte und Vertreter möchten die Welt durch diverse Behandlungen heilen. Doch nichts hilft. Krieg, Armut, Hass und Gewalt dauern an und die Welt verfällt zunehmend. Bis die Menschen selbst die Initiative ergreifen und beschließen, zusammenhelfen. Alle Menschen arbeiten fortan Hand in Hand gegen Entfremdung und Gewalt. Liebe und Einheit werden verbreitet, bis die ganze Erde geheilt wird.


Geschrieben und aufgeführt wurde das Musical 1992 von der Badener Musikpädagogin Shirin Khadem-Missagh, die im April 2016 im 59. Lebensjahr verstarb. Hinterlassen hat sie ein reiches musikalisches Erbe und da die Themen des Musicals leider nicht an Aktualität verloren haben, hat sich die Baha´i Gemeinde entschlossen, dieses Musical noch einmal aufzuführen. Zudem wird im Oktober 2017 weltweit der 200. Geburtstag des Stifters der Bahai Religion gefeiert. Ein Grund mehr, sein Wirken und seine friedenbringenden Lehren aufzuzeigen.

KERNPRINZIP: EINHEIT
Das Musical beinhaltet Lehren und Prinzipien, die sich ausdrücken in einem uneingeschränkten Zusammenarbeiten aller Menschen unabhängig ihrer Nationalität oder Religion und des Betrachtens der Menschheit als eine Einheit, die „von Gott erschaffen wurde, um einander Liebe zu bezeigen, nicht Eigensinn und Groll.“, wie Baha´u´llah, der Stifter der Baha´i Religion vor circa 150 Jahren formulierte. (Ein Schöpfer-eine Schöpfung)

2017 hat Tina Heissler Zormandan die die musikalische Leitung übernommen. Unterstützt wird sie von Dipl. Päd.Julie Tötzl.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Badener Familientage